Bilder . Home . Kursplan . Lehrer . Kontakt
Die Ballettschule Stuttgart - Tanzen mit Herz
Schon sehr früh hatte Christian Fallanga, ehemaliger Solist des Stuttgarter Balletts, die Idee, eine eigene Ballettschule zu gründen. Im Jahr 2003 wurde der Wunsch schließlich Realität: er eröffnete die Ballettschule Stuttgart.

Christian Fallanga sieht seine Aufgabe als Ballettlehrer darin, seine berufliche Erfahrung als Tänzer an seine Schüler weiterzugeben.
Marianne Illig -
Tänzerin beim Stuttgarter Ballett

„Ich hatte die Ehre als Solist mit verschiedenen Choreographen zu arbeiten. Das was ich von ihnen und vom Leben gelernt habe, möchte ich auch weitergeben“, erklärt Christian Fallanga.

Was diese Schule ganz besonders macht: Die familiäre Atmosphäre. Die Schüler sollen sich im Unterricht wohl fühlen. Nicht nur Technik, sondern vor allem das Tanzen mit Herz möchte Christian Fallanga seinen Schülern vermitteln.

Dabei ist es ihm wichtig, dass die Schüler sich selbst kennen lernen und dadurch beim Tanzen ihre eigene Persönlichkeit und Individualität zum Ausdruck bringen können.

„Die Energie kommt vom Licht. Die Vibrationen, die daraus entstehen, muss ein Tanzschüler spüren und ein räumliches Gefühl entwickeln. Er muss für das Publikum tanzen, egal wie weit oder nah es ist“, so Christian Fallanga.
Die Schüler sollen ihre Sorgen und ihren Stress vergessen und während des Unterrichts die Seele baumeln lassen, sich geborgen fühlen und Spaß beim Tanzen haben, weil: „Ballett ist die beste Therapie. Ballett ist gut für die Seele und für den Körper.“
Bilder . Home . Kursplan . Lehrer . Kontakt